Lern uns kennen!

Wir stellen uns vor.

Ingo Schaffranka

Geschäftsführer

30 Jahre Event-Erfahrung

Nülifer Tuncer

Geschäftsführer-Assistenz

Die gute Sele des Büros

Chris Risse

Auszubildender

Sorgt für Sicher und problemlose Abläufe

1999

WIE ALLES BEGANN

Die Vereine DJK Werl, Marathon Soest und LC Soester Börde sowie die Westfalenpost mit Sitz in Hagen beauftragen den Kaufmann Ingo Schaffranka mit der Organisation des Silvesterlaufes.Dieser gründet daraufhin die Firma „treffpunkt-laufen“ und arbeitet sich in die Vorgänge der Veranstaltung ein.

2004

WIE ALLES BEGANN

Silvesterlauf jetzt der größte in Europa.

Der Silvesterlauf boomt. Nachdem wir den aufevent nun mehr als fünf Jahren organisieren, ist unsere Handschrift rkennbar. Der Silvesterlauf ist zu diesem Zeitpunkt der größte ilvesterlauf in Europa und bringt 8.288 Aktive an den Start. Neben Laufen und andern haben wir die Wettbewerbe Walken und Skaten eingeführt. as Spendenvolumen steigt auf über 1.000.000 DM.

2009

Sparkassen steigen für Westfalenpost ein

Das Jahr 2009 gehört zu den wichtigsten Jahren unser Firma. Die Westfalenpost gibt nach 27 Jahren Silvesterlauf Ihr Engagement beim Silvesterlauf auf. Die Redaktionen in Werl und Soest werden vom Medienkonzern ufgelöst.Die Sparkassen aus Soest und Werl mit ihren Vorstandvorsitzenden Herbert Köhler und Joachim Gerenkamp sichern mit einem langfristigen ngagement den Vorbestand des Sparkassen-Silvesterlaufes. Inhaber Ingo chaffranka entschließt sich die Firma „treffpunkt-laufen“ namentlich zuändern. Künftig werden die Leistungen unter „hellwegsolution Event &Marketing“ angeboten.

2010

die Geburt des LAKE-RUN’s

Privat zieht es den Inhaber der Firma Hellwegsolution Event & Marketing Ingo Schaffranka an den Möhnesee.  Bei einem Lauf in der Natur und einem Treffen mit David Strube, eschäftsführer  des BOS-Trainingszentrum  wird die Idee des LAKE-RUN geboren.

Am 01.September 2010 startet der erste LAKE-RUN mit rund 400 Aktiven, die sich durch Schlamm, Dreck und vielen indernissen  quälen . Der LAKE-RUN zählt in Deutschland zu den erstenfünf seiner Art.   Die Figuren Möhneman und Möhnewomen wurden geboren.

2012

Dr. Eckhard Böcher vom Kloster Paradiese Krebshilfe e.V. beauftragt uns mit der Durchführung und Organisation des Klosterlaufes – Aktiv gegen Krebs. Eine Herzensangelegenheit für uns. Amerikanische Studien belegen eindeutig, dass Bewegung dafür sorgt, dass rebs-Risiko zu minimieren. Mehr noch, Krebspatienten, die nach erfolgten Behandlungen sich wieder aktiv bewegen, schaffen einen schnelleren Heilungsprozess.

Nach dem tragischen Tod des Initiators des Laufes im Jahr 2014 übernahm dessen Tochter Katharina Böcher das Erbe und führt mit uns gemeinsam die Lauf-Idee fort. Mittlerweile eteiligen sich mehr als zehn Kindergärten und zahlreiche Läufer/innen aus der Hellweg Region an diesem Event für den guten Zweck.

2013

Ein einzigartiges Laufevent – dass uns sehr viel Spaß und Freude bereitete, war der JAHRHUNDERT-LAUF im Rahmen der Feierlichkeiten von 100 Jahre Möhnesee.


Die Idee war schnell geboren, denn die Uferflächen rund um das westfälische Meer bieten eine ideale Laufstrecke, so dass wir uns einig waren, dass ein „Lauf“ zum Programm der Feierlichkeiten gehört.


Die Unterstützung des Ruhrverbandes – insbesondere in Person von Ludger Harder und die Marketing-Ideen unseres Grafiker Steven Patzke sorgten dafür, dass 1.800 Läufer/innen auf einen Dienstagabend zum Möhnesee strömten und ein gigantisches Laufspektakel erlebten. Unter dem Motto „Jahrhundertlauf …sei dabei oder warte 100 Jahre auf den nächsten Start“, soll der nächste Jahrhundertlauf erst 2113 erfolgen. Wir warten es mal ab.


Firmenläufe boomen. 2013 beauftragt uns die IHK Südwestfalen mit der Planung und Umsetzung eines Firmenlaufes im Kreis Soest. Die Sparkassen aus Werl, Soest, Lippstadt, Erwitte und Geseke sind von diesem Konzept überzeugt und werden Hauptsponsor. Zum Auftakt starten mehr als 1.500 Mitarbeiter beim ersten Sparkassen-Firmenlauf am Möhnesee.


In den weiteren Jahren folgen die Sparkassen-Firmenläufe für den Hochsauerlandkreis und die Region Paderborn. Mittlerweile starten jährlich mehr als 5.000 Mitarbeiter bei unseren Firmenläufen.

2014

Hellwegsolution Event & Marketing wird in eine Gesellschaft umgewandelt, deren Geschäftsführer Ingo Schaffranka wird.  Zum 01.01.2014 beziehen wir unsere neuen Räume in der Adam-Kaserne in Soest. Auf 400 m² können wir unsere Ideen endlich verwirklichen und unser Leistungsspektrum erweitern.

Neben der Planung und Durchführung von Großevents  werden die Abteilungen Druck- und Technik, Film-und Video sowie Webdesign gegründet.

Die Stiftung Westfalen-Initiative aus Münster beauftragt uns mit der Organisation und Durchführung des ersten WestfalenlaufSlam in Lippstadt.  Im Rahmen einer Slam-Reihe findet der erst Städte- und Gemeindelauf Westfalens statt.

2015

Einen Lauf durch die Innenstadt von Lippstadt mit Start- und Ziel am Bernhardbrunnen, das war die Wunschvorstellung des erfolgreichen Kaufmannes Ingo Arndt vom gleichnamigen Sporthaus Intersport Arndt an uns.

Unsere Überzeugung ist es in Lippstadt ein neuartiges Produkt im Laufsport aufzubauen. Ein Lauf mit Staffel- und Tandemwertung. Entweder bilden vier Personen oder ein Duo ein Team. Nicht die Bestzeit eines Einzelnen ist bei diesem Laufevent entscheidend, sondern die Addition der Laufzeiten des gesamten Teams. Wertvolle Zeit kann natürlich insbesondere in der Wechselzone am Bernhardbrunnen gewonnen werden.

Zur Premiere im September 2015 kamen mehr als 300 Sportlerinnen und Sportler in die Lippstädter Innenstadt, die die 2,5 Kilometer-Laufstrecke in ein Laufmekka verwandelten. Zusammen mit dem SC Lippstadt, der als Ausrichter wertvolle Arbeit leistete und einem Pool von engagierten Sponsoren wollen wir den Event bis 2020 in der Laufszene etablieren.

Du hast noch Fragen?

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Kontakt

Hellweg Solution Event & Marketing UG

Seeuferstr. 33

59519 Möhnesee

© Copyright – Hellwegsolution Event & Marketing UG. All rights reserved

Nach oben